09.05.2018

 

Berti + Logo = ♥

 

Hallo zusammen,

 

wir müssen euch noch unbedingt von etwas erzählen! Von einem Abenteuer während unseres Abenteuers!


Wir wollten unbedingt unser Logo auf unserem Auto haben und TADAAAAAA… wir haben es geschafft. Unser süßes Auto-Piktogramm mit den Bäumen und unserem Teamnamen in dieser Größe zu sehen ist wirklich richtig lustig, da mussten wir echt schmunzeln, als es aus dem Plotter kam. Erst recht, als wir es später auf unserem blauen Berti hatten.

 

Doch bis dahin war der Weg für uns zwei gar nicht so einfach. Da ich davon ausgehe, dass das nicht nur uns so geht, sondern einfach die Realität beschreibt und vllt. auch für zukünftige Abenteurer von Interesse sein kann – hier mal eine zeitliche Abfolge, die zeigt, was bis dahin so alles passierte:

 

  1. Der Gedanke, dass wir unser Projekt nach draußen tragen, war früh da.
  2. Der Stolz darauf, was wir bereits alles erlebt und überstanden bzw. gemeistert haben wuchs mit der Zeit seit unserem Entschluss für unser erstes Abenteuer.
  3. Da wir vorerst noch sicher gehen wollten, dass wir dem Berti unsere Tour zutrauen können und mögliche Verschönerungs-Maßnahmen nicht für umsonst sein würden, warteten wir noch etwas ab, um zu tüfteln, zu reparieren, Geld anzusparen und sicher zu gehen, dass wir das alles auch wirklich weiter wollen.
  4. Nachdem ein wenig Zeit ins Land gegangen war (Job, Reparaturen, Hobbys & Freunde, der Tag hat eben nur 24h) haben wir uns dann voll und ganz für den Berti entschieden.
  5. So fiel dann auch die endgültige Entscheidung für unser Logo auf unserem Berti, doch aufgrund des Rally-Reglements und der noch aufzubringenden Rally-Aufkleber wollten wir auf zusätzliche SchnickSchnackGrafiken verzichten.
  6. Nachdem wir dann einen bildlichen Gedanken zu der Beschriftung im Kopf hatten, brauchten wir einen Beschrifter - zum Glück konnten wir da auch einmal mehr auf die Familie zählen, an dieser Stelle nochmal ein dickes DANKE an Klingebiel Design aus Raesfeld! Super starke Aktion!
  7. Und wenn wir schonmal beim DANKE-SAGEN sind, dann geht ein weiteres DANKE auch an unseren Freund Ben the-one-and-only Butz! Danke für die finale Vektorisierung unseres kleinen Logos :-*
  8. Joaa.. nach einigen weiteren Telefonaten und E-Mails zur Koordination und Absprache ging es weiter mit der Terminfindung. Und da unsere Tage aus den verschiedensten Gründen irgendwie immer gut gefüllt sind … war das gar nicht so einfach. Schlussendlich mussten wir unser Team dann auch noch trennen, da wir sonst gar kein Land mehr gesehen hätten.
  9. Okay, der Termin war da und los gings: Aufstehen, Kaffee, Frühstück, Grundreinigung in der SB Waschbox, Kaffee, Treffpunkt, penible Reinigung mit Wasser und Silikonentferner, Tönungsfolie anpassen, Tönungsfolie aufbringen, Ausrichtung der Logo-Elemente auf den jeweiligen Seiten und Fixation, Transferfolie ab und Beschriftung fest aufbringen, Aufräumen, Foto-Dokumentation für den Teil des Teams, der nicht vor Ort sein konnte, Grillgut, Heimfahrt und glücklich dem Teil des Teams, welcher nicht vor Ort sein konnte die vollbrachte Arbeit zeigen, erschöpft und zufrieden ins Bett fallen
  10. Bei erneut schönstem Wetter nochmal die Arbeit checken und die Freude nochmal spüren, dass das Ergebnis wirklich cool ist, schmunzeln, cooles Gefühl genießen.

 

 
Wow.. jetzt, nachdem man die ganzen Zwischenschritte mal notiert hat, wird auch uns deutlich wie verrückt aufwendig das Ganze eigentlich auch war.

 

Doch irgendwie zahlen sich das anfängliche Warten, das zeitlich lange Tüfteln, der Einsatz und der Wille immer wieder aus. Und wenn man zum blauen Berti kommt und das große Logo sieht – oder auch den Elch auf der Seite, oder die Namen auf der Windschutzscheibe, oder den doppeldeutigen Wortlaut „FOLLOW US“ auf dem Heck … sehr cool! Die Mühe hat sich gelohnt!