03.09.2017


Start frei!


Hallo ihr Lieben,

wir wissen gar nicht so recht, wo wir nun anfangen sollen Euch von unserem Projekt zu berichten 😊

Nun gut, starten wir einmal ganz von vorn: Tim kam eines Abends auf mich zu, mit der Frage, ob ich mir vorstellen könnte, mir 16 Tage Zeit für ein Abenteuer zu nehmen? Nach einem Stirnrunzeln und der Frage an mich selbst, was er sich schon wieder ausgedacht hat, antwortete ich zögerlich mit einer typischen Sarah-Antwort: „Vielleicht, wieso?“. Er berichtete mir von einem Artikel den er bereits vor einiger Zeit gelesen hat und zeigte mit die Webseite des Baltic Sea Circle – bereits da war er Feuer und Flamme für dieses Projekt. Okay, warum nicht mal darüber nachdenken, was haben wir zu verlieren: Zwei Großstädter in der Natur mit einem mindestens 20 Jahre alten Wagen ohne Navi mal um Ostsee. Jaja, lacht ruhig, das habe ich am Anfang auch getan, aber irgendwie ist der Gedanke daran, doch ganz cool und so entschieden wir uns, dass wir es doch gemeinsam ausprobieren wollen 😊

Nachdem wir dann per E-Mail erfahren hatten, dass die Möglichkeit einer Early Bird Anmeldung für den Baltic Sea Circle 2018 besteht, wagten wir die Anmeldung… es hieß ja noch nicht, dass wir wirklich einen Early Bird Platz ergattern werden und es war ja noch keine offizielle Anmeldung. Doch zack, ein paar Tage später war die Info da: „Herzlichen Glückwunsch, Du bist einer der 50 Glücklichen, die sich für den Baltic Sea Circle 2018 ab JETZT anmelden können.“ Okay, unter uns gesagt: Wir waren schrecklich aufgeregt, weiterhin unsicher, ob wir Großstädter diese Rallye wirklich hinbekommen. Doch norisk, nofun… WIR SIND ANGEMELDET 😊 TEAM #20

Um ein erstes Gefühl zu bekommen, was uns eigentlich erwarten könnte, konnten wir dank der gewonnen Tickets der Vannomaden (www.vannomaden.de - an dieser Stelle nochmals vielen Dank für den Gewinn😊) direkt ein paar Tage nach der Anmeldung einen ereignisreichen Sonntag auf dem Caravan Salon Düsseldorf verbringen. Leider entsprachen die imposanten Caravans nicht ganz unserer Preisklasse, denn unser Wagen soll ja um die 2.500 € kosten. Trotzdem konnten wir viele coole Eindrücke und Ideen gewinnen, die wir in unserem Wagen gerne umsetzen möchten.

Der Besuch auf der Messe bestätigte uns ebenfalls, dass wir mit der Anmeldung einen richtigen Schritt in ein tolles Abenteuer gemacht haben. Umso mehr freuen wir uns nun auf die Suche nach einem geeigneten Wagen, die Recherche nach möglichen Sponsoren und den Kontakt zu vielen tollen Menschen, die uns bei unserem Projekt unterstützen wollen.

Wir halten Euch auf dem Laufenden.

Liebe Grüße
Tim & Sarah